Klasse A1

Mindestalter

16 Jahre

Ausbildungsbeginn

ca. 6 Monate vor dem Geburtstag

Was darf ich fahren

Leichtkrafträder: - bis 125 ccm Hubraum und max. 11 kW Motorleistung und - Leistungsgewicht max. 0,1 kW/kg (d. H. Motorleistung geteilt durch 0,1 ergibt das vorgeschriebene mindest Leergewicht des Leichtkraftrades) - Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit mehr als 45 km/h bbH, max. 15 kW Motorleistung
R

Eingeschlossene Klassen

AM
}

Ausbildungsdauer

Theorie: 12 Doppelstunden Grundstoff + 4 Doppelstunden Zusatzstoff bei Erweiterung: 6 Doppelstunden Grundstoff + 4 Doppelstunden Zusatzstoff Praxis: Grundausbildung nach der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Deinen persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt) besondere Ausbildungsfahrten: 5 Fahrstunden Überland 4 Fahrstunden Autobahn 3 Fahrstunden bei Dunkelheit

Welche Prüfungen

Theorieprüfung frühestens 3 Monate vor dem Geburtstag bei Ersterteilung: Fragebogen mit 30 Fragen – ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden bei Erweiterung: Fragebogen mit 20 Fragen – ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden Praktische Prüfung frühestens 1 Monat vor dem Geburtstag: Dauer mindestens 45 Minuten (Prüfungsinhalte: Sicherheitskontrolle, Fahren innerorts, außerorts auch Autobahn und Kraftfahrstraße und Grundfahraufgaben)
b

Zusätzliche Informationen

Mit dem alten, vor dem 01.04.1980 erteilten, Führerschein der Klasse 3 oder 4 dürfen auch Leichtkrafträder der Klasse A1 gefahren werden.